28.07.2017
Heckanbaustreuer Typ ETS
 
       Schmalspurfahrzeuge - Geländewagen - Pick-up - Transporter      



                                                                                                                                    Der ETS – Heckanbaustreuer hat sich bereits tausendfach bewährt.

                                                                                      Eine robuste Konstruktion, gepaart mit professionellen Komponenten, ergibt einen kompakten und langlebigen Streuautomaten.

                                                                    Der ETS-Streuautomat ist besonders für die Gehwegstreuung geeignet. Die Streuung erfolgt über die Öffnungen im Bodenblech. Hierdurch fällt das                                             .                                                                                           Streugut direkt auf den Boden ohne dabei z.B. parkende Fahrzeuge durch seitlichen Auswurf zu beschädigen.


 
                                                                              e

Der Behälter aus Stahlblech wird in zwei Versionen geliefert:

1. Behälter mit offener Vorderwand für Kipperfahrzeug

2. Behälter mit geschlossener Vorderwand für Pritschen- oder geschlossene Fahrzeuge

Die gesamt Bodengruppe besteht aus Nirosta. Der Streuerautomat ist innnen mit einer zweikomponenten Kunststoffbeschichtung
beschichtet um Korrision zu vermeiden.
 
Über einen fein einstellbaren, arretierbaren Hebel wird das Bodenblech, in dem sich die Öffnungen befinden, je nach Streugut und -menge
verschoben. Ein optimales, gleichmäßiges Streubild ist das Resultat. Wird sehr feines, trockenes oder leicht rieselndes Streugut verwendet,
so empfehlen wir die elektrische Verstellung zum Öffnen- und Schließen des Streugutauslaufs.

 

Der Antrieberfolgt über einen Elektromotor, kann aber auch auf Wunsch über eine Hydraulikanlage gesteuert werden. Das Ein- und Ausschalten erfolgt vom Fahrerhaus aus. Hier kann zwischen einer Fernbedienung oder einer tachogesteuerten Start-Stoppanlage gewählt werden. Die Start - Stoppanlage hat folgenden Funktionen:
 
                                                             Fahrzeug stoppt - Streuer steht
                                                             Fahrzeug fährt - Streuer läuft
 
 
 
 

Die Taumelscheibenwelle sowie die Rührwelle werden durch einen robusten Kettenantrieb angetrieben. Das Streugut wird von der verschleißarmen, langlebigen Taumelscheibenwelle in Bewegung gebracht und fällt durch die verstellbaren Öffnungen auf den Boden. Die Rührwelle verhindert das brückenbildene Streustoffe den Streuer verstopfen.

 

 

 



Zurück zur Übersicht